<<<3.4>>>Checkliste für Bewerbende

Checkliste
für Bewerbende

Das sollten Sie bei Iher Bewerbung beachten:

1. Kurz und kna­ckig lau­tet die De­vi­se …

Für ein per­sön­li­ches Ken­nen­ler­nen braucht es als Tür­öff­ner eine aus­sa­ge­kräf­ti­ge Be­wer­bung. Ihre Chan­cen auf ein Be­wer­bungs­ge­spräch er­hö­hen sich, wenn Sie uns Ihre Be­geis­te­rung für die­sen Job be­schrei­ben und mit Bei­spie­len aus der Pra­xis un­ter­mau­ern. Somit haben Sie die beste Mög­lich­keit die erste „Hürde“ zu meis­tern.

2. Die Per­sön­lich­keit zählt, nicht nur die Noten

Wir legen sehr gro­ßen Wert auf die Per­sön­lich­keit eines jeden Be­wer­benden. Diese bil­det die Grund­la­ge für eine er­folg­rei­che Zu­sam­men­ar­beit bei uns. Soll­ten Sie sich bei­spiels­wei­se für den Ver­kauf be­wer­ben, ist es von Vor­teil, wenn Sie offen und kun­den­ori­en­tiert han­deln. In un­se­rer Bä­cke­rei wün­schen wir uns die Liebe zum Hand­werk. Nach dem per­sön­li­chen Ken­nen­ler­nen ent­schei­den wir, wel­che Be­wer­bende am bes­ten in unser Team pas­sen.

3. Was wis­sen Sie von uns?

Einen blei­ben­den Ein­druck hin­ter­las­sen Be­wer­ber, die sich mit un­se­rem Un­ter­neh­men und der da­hin­ter­ste­hen­den Tra­di­ti­on im Vor­aus aus­ein­an­der­ge­setzt haben, dazu ge­hö­ren un­se­re Werte, un­se­re Pro­duk­te und auch die Vor­stel­lung, was Sie bei uns ma­chen wol­len. Wenn Sie damit auf­war­ten kön­nen, ste­hen Ihre Chan­cen gut.

4. Das Vor­stel­lungs­ge­spräch

Haben Sie uns über­zeugt, dann kommt der nächs­te Schritt, das Be­wer­bungs­ge­spräch.
Hier ist der erste Ein­druck am wich­tigs­ten. Ach­ten Sie dar­auf, dass Sie pünkt­lich er­schei­nen und an­ge­mes­sen ge­klei­det sind. Seien Sie offen und brin­gen Sie gute Laune mit ins Ge­spräch, dann haben Sie gute Chan­cen mit uns eine Zu­sam­men­ar­beit ein­zu­ge­hen. Und keine Sorge: Ein wenig ner­vös zu sein im Be­wer­bungs­ge­spräch sei Ihnen von Vorn­her­ein ver­zie­hen, wir sind es manch­mal auch.

5. Ab­sa­gen nicht per­sön­lich neh­men – es gibt manch­mal eine zwei­te Chan­ce

Wie bei allem im Leben braucht man auch etwas Glück, um im rich­ti­gen Au­gen­blick am rich­ti­gen Ort zu sein. Neh­men Sie daher eine Ab­sa­ge nicht per­sön­lich, wenn wir mei­nen, dass Sie ge­ra­de nicht genau zu un­se­rem An­for­de­rungs­pro­fil pas­sen. Es kann sein, dass beim nächs­ten Mal der rich­ti­ge Mo­ment ge­kom­men ist, pro­bie­ren Sie es ein­fach in ein paar Mo­na­ten noch­mal.

Bäckerei Keim GmbH