Mitarbeitervorstellung Adama Sanyang

Heute möchten wir in unserer aktuellen Mitarbeitervorstellung mal dem Nachwuchs eine Bühne bieten. Wir sind immer ganz besonders stolz auf unsere Azubis, weil sie ein wesentlicher Teil der Weiterentwicklung und des Fortbestandes der Bäckerei Keim sind. So auch bei Adama Sanyang, der seit zweieinhalb Jahren Azubi bei uns in der Bäckerei ist. Adama hat bereits während seiner Schulzeit ein Praktikum bei uns absolviert und dabei seine Leidenschaft für das Bäckerhandwerk entdeckt. Zusammen mit seinen Kollegen erlebt er immer wieder schöne Momente und von seinen schönsten möchte er uns im heutigen Interview erzählen:

Was ist denn ein typischer Tag als Bäcker?

Einen typischen Alltag gibt es ehrlich gesagt bei mir nicht, worum ich auch sehr glücklich bin. Ich arbeite tagtäglich an einer anderen Station und habe hier die Möglichkeit mich immer wieder in neue Prozesse und Arbeitsstrukturen einzuarbeiten. Aktuell bereite ich zum Beispiel mit meinem Chef Herrn Schlösser gemeinsam den Teig für unsere leckeren Butterstollen zu und das ist ehrlich gesagt eine ganz schön herausfordernde Aufgabe. Aber das ist auch genau das, was mich an der Ausbildung reizt. Die Herausforderung jeden Tag sein Bestes zu geben und neue Aufgaben zu übernehmen. 

Wel­che Ei­gen­schaf­ten wer­den in Dei­nem Job be­son­ders ge­for­dert/ge­för­dert?

Definitiv Flexibilität! Ich habe während meiner Ausbildung bereits verschiedenste Stationen durchlaufen, die alle wichtig sind für den Job als Bäcker. Von der Teigherstellung, der Bedienung verschiedener Maschinen, der Backstube und der Konditorei, bis hin zur Lagerlogistik habe ich alle für mich in meinem Beruf wichtigen Arbeitsstationen kennengelernt und bin auch sehr froh drum. Aber auch Eigenschaften wie Zusammenhalt, Teamwork und Ehrgeiz werden bei Keim gefördert und das ist einfach toll.

Was be­rei­tet Dir denn Freu­de bei Dei­nem Job und was mo­ti­viert dich be­son­ders?

Mich motiviert, dass ich täglich etwas Neues lerne und von meinen Kollegen und Vorgesetzten respektiert werde. Ich durfte auch komplett selbstständig das Erntedankfest-Brot für die Gemeinde Pilezhausen backen, was mich sehr mit Stolz erfüllt. Dank der Bäckerei Keim habe ich die Chance auf ein schönes Leben hier in Deutschland und dafür bin ich unendlich dankbar. Ich möchte meine Ausbildung mit Bravur bestehen und hoffe auf eine Festanstellung danach. Ein großer Traum wäre, eines Tages vielleicht auch in die Fußstapfen meines Chefs Herrn Schlösser zu treten und selbst eine Führungsposition zu besetzen.

Wel­ches ist für Dich das beste Pro­dukt im Sor­ti­ment der Bä­cke­rei Keim?

Man könnte meinen, dass ich als Bäcker, der tagtäglich mit unseren Produkten zu tun hat, vielleicht gar kein Lieblingsprodukt habe. Tatsächlich aber liebe ich unser Kleverkornbrot. Das schmeckt unheimlich gut! Besonders mit Butter – ein absoluter Hochgenuss!

 

Adama Sanyang - Mitarbeiter bei Keim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.