Mitarbeitervorstellung Ralf Straub

Was schätzt Du besonders an Deinem Beruf als Ofenführer?

Ich habe 1987 angefangen die Tische aufzubereiten, worauf unsere Backwaren zubereitet werden. Dann habe ich mich schnell hochgearbeitet und konnte zeigen, dass ich selbstständig unsere Stikkenöfen bedienen konnte, bis ich schlussendlich zu den Etagenöfen gekommen bin, die ich heute immer noch betreue. Ich liebe den Umgang mit Lebensmitteln und kann mein handwerkliches Geschick ganz und gar ausleben. Und nicht nur das, sondern auch, dass ich die Möglichkeit habe selbstständig arbeiten zu können und immer wieder in verschiedenen Situationen logisch mitdenken muss, fordert mich immer wieder heraus und macht mir wirklich sehr viel Spaß. Auch mein Team trägt immer dazu bei, dass ich jeden Tag gerne zur Arbeit komme und vor allem meine langjährige Verbindung zu diesem Unternehmen, für das ich nun 34 Jahre lang tätig bin.

Wel­che Ei­gen­schaf­ten wer­den in Dei­nem Job be­son­ders ge­for­dert/ge­för­dert?

Man stellt sich das immer sehr einfach vor einen Ofen zu bedienen, jedoch ist das ein ziemlich komplexer und verantwortungsvoller Job. Denn das Backergebnis entscheidet darüber, ob unsere Kunden das Produkt kaufen oder nicht. Während bei den Stikkenöfen vieles heute automatisch abläuft, wie z.B. die Zugabe von Wasserdampf und die das Ablassen dieser, ist es bei den Etagenöfen wiederum komplizierter. Diese Öfen bedürfen sehr viel Handwerk und Fingerspitzengefühl. Denn niemand möchte schließlich ein verbranntes Brot oder Brötchen genießen, nicht wahr?

Was be­rei­tet Dir denn Freu­de bei Dei­nem Job und was mo­ti­viert dich be­son­ders?

Besonders schön finde ich, dass jeder hier fair behandelt wird. Es wird nicht auf einen runtergeschaut und jeder kann sich sicher sein, dass er sich auf den anderen verlassen kann. Die Ansprüche, die ich an die Firma habe, möchte ich auch selbst vollkommen erfüllen. Dazu gehören für mich Zuverlässigkeit, Sicherheit am Arbeitsplatz schaffen und den ständigen Willen sich zu verbessern. Deswegen stellt der Job bei der Bäckerei Keim für mich auch einen sicheren Arbeitsplatz dar, was ich äußerst zu schätzen weiß und sehr dankbar dafür bin.

Wel­ches ist für Dich das beste Pro­dukt im Sor­ti­ment der Bä­cke­rei Keim?

Man könnte meinen, dass wenn man den ganzen Tag mit Backwaren zu tun hat, gar keinen Favoriten hat. Aber ich muss zugeben, dass die Plunder von der Bäckerei Keim wirklich ein absolutes Highlight für mich sind. Die schmecken einfach super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.